Diese Domain steht zum Verkauf

Bei Interesse bitte beim Betreiber melden!


Ein Abschied.

15 Jahre Hildennet liegen hinter uns. Eine kommunalpolitisch bewegte Zeit. Das heutige Wahlergebnis markiert einen Absturz. In die Mittelmäßigkeit , in die faulen Kompromisse, und zu allem Überfluss jetzt auch noch in die Unprofessionalität. Die Wähler haben ein Stadtparlament und eine jämmerliche Auswahl an Bürgermeisterinnenanwärterinnen bestimmt, die eine großes Maß an Desinteresse am politischen Geschehen


Stadtverwaltung zensiert Wahlkampf

Störfaktor Bommermann? Viele Menschen fragen sich: Was sind das für weiße Plakate mit der Aufschrift „ZENSIERT“? Antwort: Die Stadtverwaltung hat noch während eines schwebenden Verfahrens kurzerhand die Wahlwerbung der Unabhängigen Wählergemeinschaften im Kreis Mettmann (UWG-ME) überstrichen. Da auf den Plakaten auch der Bürgermeisterkandidat der ALLIANZ für Hilden, Prof. Dr. Ralf Bommermann, zu sehen war, liegt


ALLIANZ rockt den Ellen-Wiederhold-Platz

Jazz-Frühlingsfest der ALLIANZ für Hilden Sie lieben Dixieland-Jazz? Dann sind Sie am 24.05.2014 auf dem Ellen-Wiederhold-Platz genau richtig. Bereits von 13:30 Uhr bis 16:30 Uhr wird Peter Weisheit mit seiner Jazzcombo auf der Mittelstraße und dem Platz musizierend umherziehen und die Menschen in seinen Bann ziehen. Um 18:00 Uhr folgt sodann der Höhepunkt der Veranstaltung:


Polizei lässt Bürger schutzlos

Die RP berichtet von einem “Polizeieinsatz” auf der Neustraße. Die dargestellten Fakten sind geeignet, das Vertrauen in die Polizei zu beschädigen. Was ist geschehen: Ein Bürger schützt auf eigene Kosten sein Eigentum, indem er eine Alarmanlage einbaut. Der Alarmfall tritt ein, der Bürger ruft die Polizei, diese erscheint auch, verweigert aber tätig zu werden. Grund:


AFD tritt in Hilden an

In fünf der 22 Hildener Kommunalwahlkreise Hat die AFD Kandidaten aufgestellt. Das Wahlgesetz macht diese Konstruktion zwar möglich, die Erfolgsaussichten sind allerdings gering, wenn eine Wählergruppe nicht in allen Wahlkreisen antritt. Offenkundig ist das Kandidatenpotential in Hilden ohnehin erschöpft. Auch andere Formationen hatten offensichtlich Probleme, die Listen mit Namen zu füllen. Bei der BA zum


Reichshof – eine seltsame Debatte

Nun kommen sie wieder aus ihrer ansonsten politischen Lethargie. Die vermeintlichen Nostalgiker, die jetzt den ach so wunderschönen Reichshof vermissen. In Wahrheit wird er bald vergessen sein. Denn so toll war er wirklich nicht. Zu 90% war er zuletzt eine nicht sanierungsfähige Ruine. Und der Entwurf des Investors ist mindestens eine Lösung für diesen Standort


Hört die Botschaft! Nicht nur in Italien!

Franziskus zur Kommunalpolitik Ein Bürgermeister müsse für seine Bürger da sein, sich ihrer Bedürfnisse und Erwartungen annehmen. Daran hat der Papst in einer Rede an italienische Bürgermeister erinnert. Der Papst zeichnete vor ihnen das Idealbild eines volksnahen Politikers. Als Modell führte der Papst Jesus an, der sich mitten unter den Menschen aufhielt. Sein Wirken stehe


Gestaltung des sozialen Nahraums?

In seiner berüchtigt “einfachen Sprache” erläutert Bürgermeisterkandidat Reffgen einen immer mal wieder auftauchenden Antrag für einen Jugendtreff im Stadtzentrum Zur Verbesserung des derzeit schlechten Angebots für Jugendliche in der Innenstadt. Der überzeugte Sozialist Reffgen kramt aus der Mottenkiste der Spät-68er die “Nichtkommerzialität ” von Jugendtreffs hervor . Das wurde von den hiesigen Sozialdemokraten in den


Guedo Wandrey wird Leiter

der neuen Evangelischen Gesamtschule Hilden Guedo Wandrey (55) wird zum 1. August 2014 Leiter der künftigen Evangelischen Gesamtschule in Hilden. Die Kirchenleitung der rheinischen Kirche hat den bisherigen Rektor der Wilhelmine-Fliedner-Realschule in die neue Funktion berufen. Der gebürtige Remscheider absolvierte sein Lehramtsstudium an der Ruhr-Universität Bochum und wurde 1986 Lehrer an der Realschule der Evangelischen